Wo Koch- und Sprachkunst 

zueinander finden.  

Rundbrief Mai 2019

Guten Tag, sehr verehrte
Damen und Herren,



Wir wünschen Ihnen einen wundervollen Wonnemonat Mai.

Heute möchten wir Sie auf unseren großen Sonderbrunch am Muttertag aufmerksam machen. Am Sonntag, dem 12. Mai, von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, können Sie und Ihre Lieben sich wieder an einem opulenten Buffet bedienen.

Ja, wir wissen um die Frage, ob die Bezeichnung „Muttertag“ noch zeitgemäß ist. Am besten, Sie sehen es nicht so eng und versammeln einfach liebe Menschen um sich. Ob Familie oder Freundeskreis: Gemeinsam genießt es sich am schönsten – nach Herzenslust! Wir schöpfen aus dem Vollen; was das frühlingsfrische Angebot hergibt, tischen wir Ihnen auf – mit Plan und spontan. Unsere Aufzählung wird noch um Überraschungen für Sie ergänzt:





Zum Brunch erhalten Sie Filterkaffee, Tee, Tafelwasser und Säfte – alles „ohne Boden“.

Traditionelle Frühstücksanteile gibt es auch.

 Der Preis beträgt 28,00 €, 14,00 € für Kinder von 6 bis 12 Jahre, jüngere Kinder laden wir ein

Sonntagsbrunch am 12. Mai (Muttertag)


  • Spargelsalat mit Erdbeeren und Basilikum
  • Eier Benedict
  • Salat von Nordseekrabben mit grünem Spargel
  • Steak-Carpaccio mit Radieschen-Vinaigrette
  • Gefüllte Eier mit Räucherlachscreme
  • Kerbelsuppe mit feinen Fleischklößchen
  • Antipastisalat
  • Frischkäseterrine mit vielen Kräutern
  • Marinierter Spanferkelrücken in einer
  • Vinaigrette
  • Schweinefiletmedaillons in Schiefertrüffelsoße mit Tagliatelle
  • Kleine Schnitzel „Wiener Art“ vom Schwein
  • Crêpe mit einer Gemüsefüllung und Bechamelsoße
  • Steak vom Butterfisch auf einer Zitronensoße mit buntem Reis
  • Piccata von der Pute (in Käse-Eihülle)
  • Frische Erdbeeren mit Panna Cotta, Schokoladenerdbeeren
  • Lauwarmer Schokoladenkuchen mit
  • Erdbeeren
  • Charlotte Russe
  • Tète de Moîne mit Feigensenf
  • Würziger Bergkäse mit Schwarzkirschkonfitüre


.



Wir auf dem Altstadtfest 

Das wollen wir Ihnen heute schon ankündigen: Von Mittwoch, dem 11. September, bis Montag, dem 23. September, sind wir wieder auf dem schönsten Volksfest Frankens, dem Nürnberger Altstadtfest. Zum dritten Mall werden wir Sie in unserer gemütlichen Hütte auf der Insel Schütt empfangen, mit besten Speisen und Getränken.

Vor allem bei Firmen sind die Abendstunden für fröhliches Beisammensein sehr beliebt, und wir mussten im vergangenen Jahr nicht wenige Anfragen aus Platzgründen ablehnen. Das hat nicht nur unseren potenziellen Gästen, sondern auch uns leidgetan. 

Deshalb empfehlen wir Ihnen schon jetzt: Reservieren Sie rechtzeitig unter Telefon 0151 / 59430552 oder 0911 /2342658. Hier können Sie direkt reservieren.



 Literatur im Literaturhaus

I7. Mai 2019, 20 Uhr, Abbas Khider liest aus „Deutsch für alle“

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit dem Sympathiegewinner und Sprachkünstler! Noch in bester Erinnerung ist uns – und bestimmt auch vielen von Ihnen – die ausverkaufte Lesung Abbas Khiders 2016 aus „Ohrfeige“, damals als „Buch der Stunde“ einhellig gelobt. Hochaktuell und zeitlos zugleich ist sein neues Buch „Deutsch für alle“, in dem er aus eigenen Erfahrungen schöpft – und zudem vielen aus dem Herzen sprechen dürfte: „Sprache ist der Spiegel des Lebens.“ Beides müsste hierzulande einfacher werden, so Khider, der nach seiner Flucht aus dem Irak mit einer Startbasis von drei Begriffen in Bayern ankam: „Hitler, Scheiße, Lufthansa“. Im Jahr 2000 war das. Längst hat er sein Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft abgeschlossen und als Autor die namhaftesten Auszeichnungen bekommen. Wie er das geschafft hat, schildert er bei seiner Lesung – inklusive Reformvorschlägen für leichteres, „wohltemperiertes Deutsch“.

21. Mai 2019, 20 Uhr, Bachmann-Preisträgerin Tanja Maljartschuk

Die Verleihung des Bachmann-Preises 2018 sorgte für die Aufmerksamkeit, die Ausnahmetalent Tanja Maljartschuk mehr als verdient. Die Autorin aus der Ukraine, die seit 2011 in Wien lebt, liest bei uns in deutscher Sprache aus ihrem ebenfalls preisgekrönten neuen Roman „Blauwal der Erinnerung“. Es ist eine Hommage an den ukrainischen Freiheitskämpfer und Volkshelden Wjatscheslaw Lypynskj, des Leben auf kunstvolle Weise mit dem der Ich-Erzählerin verknüpft wird: Sie sucht in seiner Vergangenheit nach Spuren, um mit ihrer Gegenwart besser zurechtzukommen. Ein hoffnungsvolles Buch über Zugehörigkeit und die Macht der Erinnerung!

Vor den Lesungen bietet Küchenchef Bernd Rings auf die Autoren und Bücher abgestimmte Gerichte.

Aus organisatorischen Gründen für Lesungen leider keine Reservierungen per Mail möglich. Vorverkauf bei uns im Café-Restaurant.

 


Anmeldung zum elektronischen
Rundbrief

Wenn Sie sich jetzt auf unserer Internetseite www.rilh.de zum elektronischen Rundbrief („Newsletter“)anmelden, haben Sie die Chance, einen Sonn-, Feiertagsbrunch incl. Getränken im Gesamtwert von ca. 50,00 € zu gewinnen. Im Februar durften wir Herrn Dietrich Rost damit erfreuen. 

 Wie immer bitten wir Sie: Reservieren Sie rechtzeitig. Denn dann können wir Ihnen - erstens - die besten Plätze anbieten und - zweitens - uns länger auf Sie freuen.

Mit besten Grüßen

Bernhard Rings, Küchenchef
Jörg Schuster, Restaurantleiter
und das gesamte Team